Profil

Jutta Haar begann ihre Schreibkarriere mit einem Leserbrief in Gedichtform, der so viel Beifall erntete, dass bald darauf Veröffentlichungen von Kurzgeschichten, Sketchen und weiteren Gedichten folgten. Die munter satirischen, stets humorvollen Texte geben die Geschehnisse des Lebens auf originelle Weise wieder.

1983 gewann Jutta Haar u. a. den Hamburger Literaturpreis für Kurzprosa. Das war auch der Anlass für erste Lesungen, zum Beispiel im Literarischen Kabarett "Die Wendeltreppe". Jutta Haar ist Mitglied im Schriftstellerverband Schleswig-Holstein und der Hamburger Autorenvereinigung.

Die Herausforderungen, die ihr Beruf als Projektmanagerin mit sich bringt, und die stetig wachsende Familie ließen zunächst wenig Raum für weitere Veröffentlichungen, doch seit einiger Zeit widmet sie sich wieder vermehrt dem Schreiben - ganz zum Vergnügen ihrer Leser und Zuhörer.